Biografie English version

GeborenGrößeAugenHaare
in Budapest 185cm grün braun
Sprachen Englisch, Französisch, Portugiesisch, Ungarisch
Dialekte Bayrisch
Sport Reiten, Tauchen, Surfen, Fechten, Drachenfliegen
Instrumente Klavier, Saxophon, Gitarre
Ausbildung EFAS European Film Actor School Zürich, Alexander Kaljaghin (Moscow Art Theatre), Walter Lott, Susan Batson (Actor’s Studio), Dr. Michael Worsch (Salzburg), Robert Wilson (Berkeley). Er lebt in Berlin.

Zsolt Bács wurde in Budapest geboren und kam mit 6 Jahren nach Deutschland. Nach fünfjährigem Medizinstudium in Budapest und Berlin entschied er sich für eine künstlerische Laufbahn und studierte Schauspiel in Zürich. Neben zahlreichen Engagements als Schauspieler in Theater, Film und Fernsehen ist Zsolt Bács seit 1996 auch als Drehbuchautor tätig. Sein Regiedebüt gab er mit der Kinokomödie ESPERANZA, der auf zahlreichen Festivals und unter anderem als Eröffnungsfilm der Berlinale 2006 Perspektive Deutsches Kino lief. Seit 2008 führte er Regie bei mehr als 60 Folgen der Telenovela „ANNA UND DIE LIEBE“ und „HAND AUFS HERZ“ und war 2010 als Autor, Producer und Schauspieler für den mehrfach international preisgekrönten Kinofilm „SLAVE“ von J. Papavassiliou tätig. Die Romanverfilmung des Bestsellers „The Child“, ein Psychothriller von Sebastian Fitzek, ist Bács’s zweite Kinoregie. Zur Zeit arbeitet er als Co-Regisseur und Co-Autor an einem Thriller in Istanbul.

Filmografie

REGIE

  • 2013: Dead or Alive - Thriller, Kino, Co-Regie
  • 2012: The Child - Psycho-Thriller, Cinema
  • 2010: Hand aufs Herz - Telenovela, SAT 1
  • 2008-2011: Anna und die Liebe - Telenovela, SAT 1, über 50 Folgen
  • 2008: Esperanza - Komödie, Kino
  • 2002: Braindogs - Komödie, Kurzfilm

DREHBUCH

  • 2013: Dead or Alive - Thriller, Kino, Co-Autor
  • 2011: The Child - Thriller Romanverfilmung, Kino
  • 2010: Slave - Thriller, Kino
  • 2008: Aus dem Bauch - TV
  • 2008: Die Therapie - Thriller, Kino
  • 2005: Leonid, Zeit der Abrechnung - Action Thriller
  • 1999: Ein Vater im Alleingang - SAT 1
  • 1998: Red Mercury - PRO 7
  • 1998: Im Namen Gottes - PRO 7
  • 1998: Der Hiob-Mann - PRO 7
  • 1997: Heißkalter Atem - Drama

 

SCHAUSPIEL (Auswahl)

  • 2012: Hauptstadtrevier - SAT 1, Krimi
  • 2012: Heiter bis tödlich - SAT 1, Kriminalkomödie
  • 2010: Slave - Thriller, Kino
  • 2008: Esperanza - Komödie, Kino
  • 2008: Rosenheimcops - ZDF
  • 2007: Polizeiruf - ARD
  • 2007: SOKO Rhein-Main - ZDF
  • 2006: Verrückt nach Clara - PRO7
  • 2005: SOKO Kitzbühel - ZDF
  • 2004: Agnes und seine Brüder - Drama, Kino
  • 2003: Held der Gladiatoren - RTL
  • 2002: Jean Moulin - Drama, TV Frankreich
  • 2001: Liebe unter Verdacht - SAT1
  • 2000: Die Sitte - RTL
  • 2000: Großstadtträume - RTL
  • 1999: Eine gefährliche Affäre - SAT 1
  • 1998: Der Mörder in meinem Haus - SAT 1
  • 1997: Sardsch - SAT 1

THEATER 

  • Seit 2008: Männerabend - Komödie
  • 1992-1998: verschiedene Theaterproduktionen in Deutschland, Österreich, Italien